Dienstag, 26. Februar 2013

W343III: Von der Wüste wieder in die Berge: El-Oued nach Batna => Algerien Tour (14/21)

* Tag 13: Von der Wüste wieder in die Berge: El-Oued nach Batna *

Photos with English Commentary:
a) NORTHERN EDGE OF SAHARA DESERT: EL OUED, EL HAMRAYA RUINS
b) Batna Region: The Canyons of Droh, Rhoufi, and Tighanimine
c) ROMAN RUINS OF ALGERIA: Tahouda, Tazoult-Lambese and Markouna

Nach dem ungewöhnlich großen Frühstück und einer kurzen Stadtbesichtigung – lauter flache Kuppelbauten! – ging es von El Oued aus nach El Hamraia, wo ein verfallenes, jahrhundertealtes befestigtes Haus (Ksar) an einem Palmenhain oberhalb eines Salzsees (Chott bzw. Sebkha) steht. Wir liefen etwas in die trockene Salzpfanne hinein und fuhren dann weiter bis Tahouda, wo römische Reste neben verrotteten mittelalterlichen Lehmbauten ausgegraben werden. DSC05513">[Foto 1] Tahouda war die letzte Oase, danach ging es ab Droh (dort gibt es außer einem lustigen Fußballplatz – ein Hartplatz mit Bergblick, ein paar Palmen und einem Autowrack neben der Auslinie – nichts zu bemerken) in die Schluchten des Oued Abiod im Aures-Massiv. Besonders bei Rhoufi sind die Wadis extrem tief in den Felsen eingekerbt. Lehmhäuser kleben am Fels oder sind halb in Stein gehauen oberhalb der Palmenhaine. Die ganze Strecke bleibt spektakulär bergig und mit immer wieder auftauchenden schönen Palmenhainen bis Aris, wo es ein nettes Stadion gibt. Ab da wird es mit zwei letzten Passhöhen bei 1.700 und 1.800m, langsam ebener.

In Makrouna steht direkt an der Straße ein tolles römisches Stadttor. Dahinter das Becken war wohl mal eine Zisterne. Besser ist die 2km weiter befindliche Stadt Lambese, die sich auf den modernen Ort Tazoult (ebenfalls ein klasse Stadion dort!) verteilt. Der bekanntere und größere Teil mit dem Stabsquartier des Legaten befindet sich an der Hauptstraße. Bis auf dieses Stabsquartier sind die Ruinen aber nicht so gut erhalten und ziemlich bis auf die Grundmauern zerstört. Ein Stadttor steht noch etwas abseits in Sichtweite. Ein weiteres Stadttor und Thermen sind südlich davon in einem sehr dreckigen Innenstadtviertel erhalten.

In Batna checkten wir in ein recht günstiges, mittelmäßiges Hotel ein (einfach zu finden, da direkt am zentralen Platz neben dem Theater gelegen: das „El Hayat“ war wohl mal vor 30 Jahren das beste Haus am Platze...) und aßen zu Abend. DSC05566 Statistik:
- Grounds: 865 (heute 0 neue; diese Saison: 97 neue)
- Sportveranstaltungen: 1.715 (heute 0, diese Saison: 138)
- Tageskilometer: 380 (380km Auto [Mietwagen])
- Saisonkilometer: 34.700 (31.350 Auto/ 1.600 Flugzeug/ 1.600 Fahrrad/ 80 Schiff, Fähre/ 70 Bahn, Bus, Tram)
- Anzahl der Fußballspiele seit dem letzten 0-0: 24 [Letzte Serie: 6, Rekord: 141]
- Anzahl der Wochen, seit der letzten Woche ohne eine einzige Sportveranstaltung (31.7.-6.8. 2006): 342

Keine Kommentare: