Montag, 22. August 2016

W525VI: Der bewachsene Pappelkäfig von Steinhagen und viel Blau-Weiß im Waldstadion Neukloster

VfL Blau-Weiß Neukloster ..................... 3
Mallentiner SV ......................................... 1
- Datum: Sonntag, 21. August 2016 – Beginn: 14.00
- Wettbewerb: Landesklasse Mecklenburg-Vorpommern, Staffel VI (8. Spielklasse, 3. Amateurliga)
- Ergebnis: 3-1 nach 93 Min. (45/48) – Halbzeit: 1-1
- Tore: 1-0 22. Tom Koch, 1-1 36. Dino Iserhot, 2-1 73. Benjamin Krohn, 3-1 79. Fabio Rösner
- Verwarnungen: Rene Wolfgram, Michael Koch (Neukloster); Dino Iserholt, NN, NN, NN (Mallentin)
- Platzverweise: keine
- Austragungsort: Waldstadion (Kap. 1.500, davon 200 Sitzplätze)
- Zuschauer: ca. 140 (davon 120 zahlende und ca. 2 Gästefans)
- Unterhaltungswert: 4,5/10 (Allenfalls durchschnittliches Spiel)

Sport- und Kulturverein Steinhagen ..... 0
Polizei SV Rostock III ............................. 2
- Datum: Sonntag, 21. August 2016 – Beginn: 10.00
- Wettbewerb: 1. Kreisklasse Warnow, Staffel I (11. Spielklasse, 6. Amateurliga)
- Ergebnis: 0-2 nach 95 Min. (45/50) – Halbzeit: 0-1
- Tore: 0-1 25. Tilo Jesper, 0-2 93. Frank Pustolla
- Verwarnungen: Henning Voß, Marco Müller, Adnan Ali, NN (Steinhagen); Ronny Schmidt, Martin Muranka, Frank Pustolla (PSV)
- Platzverweise: keine
- Austragungsort: Waldstadion (Kap. 250, davon 50 Sitzplätze)
- Zuschauer: ca. 12 (davon ca. 3 Gästefans)
- Unterhaltungswert: 6,5/10 (Ganz gutes Spiel mit einigen Emotionen) Blau-Weiß Neukloster 3:1 Mallentiner SV (Landesklasse) Photos with English Commentary:
a) Football I: SKV Steinhagen v Police SC Rostock Third XI
b) Football II: Blau-Weiß Neukloster v Mallentiner SV
c) Sightseeing I: Wahrstorf, Benitz, Groß Grenz, Groß Tessiner See, Gnemern, Berendshagen
d) Sightseeing II: Biestow/ Rostock
e) Sightseeing III: Neukloster Monastery (click left in album for more pictures)

Mein Vater brauchte mal eine 100km-Tour; hatte er seit über einem Jahr nicht mehr… Also auf nach Steinhagen und Neukloster. Der Sport- und Kulturverein (SKV) Steinhagen begann sein Kreisklassespiel schon um 10 Uhr. Der ehemals als Ackersturm Steinhagen bekannte Verein trägt seine Spiele auf einem käfigmäßigen Dorfplatz aus: der Käfig ist aber zugewachsen, drumherum überall Gebüsch und Pappeln. Also ganz idyllisch. Zu Gast war die III. Mannschaft vom Polizeisportverein (PSV) Rostock. Also wenn die Großklappen Bullen waren, weiß ich auch nicht… Schiri dauernd vollgemault, Gegenspieler und Zuschauer angemacht - so Leute arbeiten in einem Polizeirevier als Raumpfleger, nicht als Polizisten… Vielleicht arbeiten die auch beim Ordnungsamt... Auch Steinhagen war mitunter recht derb dabei, das Spiel war dennoch ganz ansehnlich. Polizei III war insgesamt gesehen besser und ging 0:1 in Führung, verteidigte diese bis in die Nachspielzeit, in der sie noch das 0:2 erzielten. Vorher erzielten beide Teams je ein Abseitstor. SKV Steinhagen 0:2 Polizei SV Rostock III Im ausgestorbenen Neukloster aßen wir zu Mittag: bestes Haus am Platze ist wohl der unweit des Klosters stehende Container in dem es ganz guten Döner gibt. Tote Hose war auch im Waldstadion, wobei der Zuschauerzuspruch gar nicht so schlecht war mit weit über 100. Eintritt nur 2€, weitreichende Ermäßigungen nur 1€ - das gibt’s in keinem anderen Bundesland, die Sorte Kassierer aber dafür in ganz Deutschland: schlecht gelaunt, mundfaul, unsympathisch… Das Stadion hat eine Tribüne mit blauen Holzbänken zu bieten, einige andere blaue Holzbänke stehen noch vor dem weißen schmalen Bau, der wohl das alte Sportlerheim ist. Auch der Sprecherturm ist blau-weiß, ebenso das neue moderne Sportlerheim. Diese Farbgebung hebt sich schön von den grünen Bäumen – Kiefern und Eichen – ab. Das Spiel war drei Klassen höher und zwei Klassen schlechter. Allerdings fielen mehr Tore. Neukloster ging in Führung, Mallentin – aus der allertiefsten Provinz aber zwei ausländische Spieler dabei – glich vor der Pause aus. Immer mal kleine Streitereien und gelbe Karten. Das Spiel bis Mitte der zweiten Hälfte ausgeglichen, dann riss Landesliga-Absteiger Neukloster die Partie an sich und gewann noch mit 3:1. Blau-Weiß Neukloster 3:1 Mallentiner SV (Landesklasse) Etwas Sightseeing gab es auf dem Hinweg nach Steinhagen und dem Rückweg von Neukloster auch noch. Die Backsteingotik-Dorfkirche in Biestow gehört noch zu Rostock. Landkreis Rostock ist dann aber Wahrstorf mit seinem Gutshaus. Groß Grenz hat eine schöne turmlose Backsteinkirche und einige reetgedeckte Häuser. Dann ging es am Groß Tessiner See vorbei – den Ort Groß Tessin schauen wir uns vielleicht später mal an – und nach Gnemern. Das Wasserschloss sieht asozial aus: eigentlich gefallen mir Ruinen, aber dieser ohnehin architektonisch dürftige Bau befindet sich seit 1993 in Privatbesitz und wurde noch schlimmer auf den Müll gebracht als ohnehin schon zu DDR-Zeiten. Anscheinend hat sich der Freiherr von Maltzahn verhoben mit der Bruchbude... Auf Schotterwegen ging es nach Berendshagen, wo eine weitere turmlose Backsteinkirche steht. Berendshagen Statistik:
- Grounds: 1.700 (2; diese Saison: 21 neue)
- Sportveranstaltungen: 2.787 (2; diese Saison: 48)
- Tageskilometer: 130 (130km Rad)
- Saisonkilometer: 5.360 (4.190 Auto, davon 650 Mietwagen/ 540 Fahrrad/ 360 Schiff, Fähre/ 270 Bus, Bahn, Straßenbahn/ 0 Flugzeug)
- Anzahl der Fußballspiele seit dem letzten 0-0: 2 [letzte Serie: 21, Rekordserie: 178]
- Jede Woche mindestens eine Sportveranstaltung seit: Kalenderwoche 31 des Jahres 2006 (31.7.-6.8.), d.h. seit 525 Wochen.

Keine Kommentare: