Montag, 10. November 2008

WE120I: Bundesliga-Montag

VC Bad Dürrenberg/ Spergau 1:3 Wuppertal Titans
Montag, 10.November 2008 - Beginn 20.15
1. Volleyballbundesliga
Ergebnis: 1:3 (88:95)
Satzstände: 18:25, 25:20, 22:25, 23:25
Besondere Vorkommnisse: keine
Halle: Jahrhunderthalle Spergau (Kap. 1.200)
Zuschauer: 700 (4 Gästefans)
Spielqualität: 7,0/10 (gut)

Ground Nr. 264 (kein neuer Ground; diese Saison: 34 neue)
Sportveranstaltung Nr. 700 (diese Saison: 67)
Tageskilometer: 20 (Auto)
Saisonkilometer: 8.870 (5.380 Auto, 1.760 Bahn, 1.730 Fahrrad)
Anzahl der Wochen, seit der letzten Woche ohne eine einzige Sportveranstaltung (31.7.-6.8. 2006): 120

Ausnahmsweise nahm ich mal ein Montagsspiel wahr, da noch der Mietwagen verfügbar war. Kaum waren also die Arabisch- und die Hebräischhausaufgaben erledigt, schon ging es gen Spergau zum Montagsspiel der 1.Volleyballbundesliga.
Der VC Bad Dürrenberg/ Spergau ging nicht unbedingt als Favorit in die Partie gegen die Wuppertal Titans, doch man hatte sich von den Pirates mehr erhofft, als sie letztendlich zeigten.
Der erste Satz war von streckenweise katastrophalen Fehlern der Hausherren gekennzeichnet, doch vor allem waren es auch die Gäste, die einfach mal nur gutes Volleyball spielten.
Auch im zweiten Satz, den die Piraten allerdings für sich entscheiden konnten, holten die Wuppertaler einige eigentlich schon verloren geglaubten Bälle mehrere Metern außerhalb des Feldes und schmetterten sie in das Feld der Bad Dürrenberger und Spergauer.
Im dritten Satz zeichnete sich das Ende der Partie ab, nachdem sich am Spielverlauf der im ersten Satz auffiel, nicht wirklich etwas änderte.
Schließlich sorgten vor allem die Fehler der Gastgeber auch im vierten Satz für den Erfolg der Gäste, der vor allem von dem Gästefan mittleren Alters, der nach dem letzten Ballwechsel gleich mal das Spielfeld stürmte, frenetisch gefeiert wurde. So lohnte es sich doch auch für die vier Wuppertaler, nach Spergau gefahren zu sein...
Die Schiedsrichter sind noch eine Erwähnung wert, denn diese wirkten absolut regelsicher und gerecht in ihren Entscheidungen.
Die Stimmung unter den Fans war schließlich wie immer. Nur diesmal hörte man sogar ab und an Zwischenrufe ,,Titans’’, die den Gästespielern galten. Ansonsten mal wieder Respekt an die Trommler des VC.
Respekt auch an die dritte der drei Aufführungen des Tanzstudios Merseburg-Meuschau. Sehr gute artistische Einlagen mit Pyramidenbau!

Mehr Fotos unter:
http://s181.photobucket.com/albums/x68/fchmksfkcb/081110%20VC%20Bad%20Duerrenberg%20Spergau%201-3%20Wuppertal/

1 Kommentar:

fan.aus.einer.merseburger.arbeitersiedlung hat gesagt…

https://www.flickr.com/photos/fchmksfkcb/albums/72157713820734513