Sonntag, 17. Juni 2018

W620II: Blitzturnier ohne Knaller in Geislar

Blitzturnier Herren, Sportwoche FC Eintracht Geislar
- Datum: Freitag, 15. Juni 2018 – Beginn: 18.30
- Wettbewerb: Blitzturnier 1x25 Minuten für Herrenmannschaften
- Ergebnisse: Eintracht Geislar 0:0 Tus Pützchen, VfL Alfter 0:0 TV Hangelar, TuS Pützchen 0:0 VfL Alfter, Eintracht Geislar 1:0 TV Hangelar, Eintracht Geislar 0:2 VfL Alfter, TV Hangelar 3:0 TuS Pützchen (1. Alfter 2:0 5, 2. Hangelar 3:1 4, 3. Geislar 1:2 4, 4. Pützchen 0:3 2)
- Austragungsort: Sportplatz Geislar (Kap. 500 Stehplätze)
- Zuschauer: maximal 20
- Unterhaltungswert: 3,0/10 Blitzturnier Sportwoche Eintracht Geislar Photos with English Commentary :
11-a-side Tournament in Geislar

Es ist schon seltsam, was teilweise für Leute hier in Geislar wohnen... Damit meine ich nicht mich selber als komischer Groundhopper, sondern eher diese Mischung aus neureichen Prolls teils mit teils ohne ausländische Wurzeln, typischen rheinischen Spießern mit Einbrecherparanoia die andere immer wegen Nichtigkeiten belehren wollen, aber denen man dennoch immer mal drohend sagen muss, dass ihre scheiß Köter nicht überall hin kacken sollen, gebildeten Gutverdienern und auch weniger gebildeten Leuten, bei denen man sich wundert, wo das Geld für die gute Wohnlage herkommt... Das Schöne an Geislar ist: niemand demoliert einen nachts das auf der Straße geparkte Auto, keiner klaut das Rad aus dem Garten, keiner klaut Post aus dem Briefkasten oder der Mülltonne (da werden von den scheiß Postpennern die Pakete meist angeliefert, wenn keiner da ist: Packstationen wie vorgeschrieben kann man ja nicht ansteuern, da angeblich zu wenig Personal) – ja nicht einmal, als das dumme Zustellerschwein ein kleines Päckchen direkt vor die Tür gestellt hat, war es wenige Stunden später weg – und angepöbelt wird man übrigens auch nicht, ab und zu mal gegrüßt, es wird auch weniger blöd geglotzt als in vergleichbaren Ortschaften – es ist einfach ruhig im Ort. OK, teilweise zu ruhig: es gibt keinen Supermarkt, keinen gescheiten Laden – aber immerhin eine Gaststätte die ich demnächst mal ausprobieren werde. Größtes Problem in Geislar: dreckige Wege und Beete durch die Scheißviecher der asozialen Hundebesitzer. Auch bei den Sportvereinen vor Ort sind die Leute eher ruhig und umgänglich, wobei das v.a. für den TV Geislar gilt – die Fußballer vom FC Eintracht sind das nicht immer... OK, sie sind auch vielleicht nicht immer ganz ehrlich mit den Spielerpässen, aber das kommt ja woanders auch vor v.a. in NRW. Ich frage mich eher manchmal, wer die Spielplakate und Webauftritte macht. Ich will keinen wegen Schreibfehlern lächerlich machen, aber gebt euch doch einfach Mühe, auch wenn das Schreiben dann eine Minute länger dauert, denn auf der Seite sieht das einfach blöd aus, wenn da als Anfrage steht: „Hallo wir suchen dringend für Sonntag noch Bambini Teams für unsere Turnier start wäre 14 Uhr wenn jemand Kontakte kann er ja mal nachfragen wäre super danke“...

Für das Blitzturnier der Herren am Freitag dem 15. Juni waren auch nur 4 Mannschaften da: neben der Eintracht noch der TV oder VfR Hangelar, TuS Pützchen und VfL Alfter. Sicherlich aber nur II., III. und IV. Mannschaften dieser deutlich besseren Teams. Durch den Betrug und die Abmeldungen vieler Spieler ist Eintracht Geislar ja nur noch Kreisliga D. Ich würde die aber von der Motivation her fest auf Platz 1 erwarten – wie die hier bei einem sinnlosen Kackturnier rumtobten: klasse! Spiel 1 war noch ruhig: ein absoluter Langweiler und 0:0 gegen Pützchen. Spiel 2 konnte man erstrecht in die Tonne treten: 0-0 zwischen Alfter und Hangelar. Pützchen gegen Alfter, ebenfalls 0:0 (nun schon 75 Turnierminuten rum) war der mieseste dieser fast durchweg schlechten Kicks heute. Doch dann kam Geislar in einem teils ruppigen Spiel etwas in Fahrt, schoss nach 15 Minuten (und 90 Turnierminuten) endlich das erste Tor und siegte 1:0 gegen Hangelar. Mit einem Unentschieden wären sie im nächsten Spiel Turniersieger geworden – doch Alfter siegte 0:2 mit einem geschundenen Elfmeter und einem Konter. Da der völlig überforderte russlanddeutsche Schiri (sein arabischer Kollege hatte auch mehrere gröbere Fehlentscheidungen zu angeblichen Abseitsstellungen in den anderen Spielen getroffen) recht einseitig gegen Geislar gepfiffen hatte, wurde er noch als „fett“ und „behindert“ bepöbelt... Verständlich, wenn man bei so einer unterirdischen Schirileistung in einem Wettkampfspiel mal wütend wird – ich hätte den auch gefragt, ob der besoffen sei; aber bei so einem Turnier hätte ich mich doch eher zusammengerissen... In Spiel sechs wurde jedenfalls Pützchen noch die letzte Chance auf den Turniersieg verbaut – die Gurken erzielten keinen einzigen Treffer, Hangelar hingegen regelrecht im Torrausch mit einem 3:0. Auch hier ein paar Pöbeleien zwischen den Spielern. Die Emotionen waren aber auch das Beste an diesem Blitzturnier ohne Knaller oder Niveau. Schade, denn in der Gegend bin ich zumindest im Ligen- und Pokalbetrieb besseres gewohnt! Und außerdem ist Geislar als Stadtteil Bonns ja immer noch eine der besten und angenehmsten Wohnlagen - und dabei günstiger, als die anderen angenehmen Wohnlagen!Blitzturnier Sportwoche Eintracht Geislar Statistik:
- Grounds: 2.193 (0; diese Saison: 213 neue)
- Sportveranstaltungen: 3.365 (1; diese Saison: 260)
- Tourkilometer: 10 (10km Rad)
- Saisonkilometer: 61.440 (34.050 Auto, davon 6.190 Mietwagen/ 23.440 Flugzeug/ 3.680 Fahrrad/ 0 Schiff, Fähre / 0 Bus, Bahn, Straßenbahn)
- Anzahl der Fußballspiele seit dem letzten 0-0: 30 [letzte Serie: 102, Rekordserie: 178]
- Jede Woche mindestens eine Sportveranstaltung seit: Kalenderwoche 31 des Jahres 2006 (31.7.-6.8.), d.h. seit 620 Wochen.

Keine Kommentare: