Montag, 29. Februar 2016

W501I: Internatsschüler gegen Polizisten

FC Aloisiuskolleg .......................................... 0
BSG Polizei Bad Godesberg ........................ 2
- Datum: Montag, 29. Februar 2016 – Beginn: 18.30
- Wettbewerb: Kleinfeld 1-Gruppe des Betriebssportverbandes Bonn/ Rhein-Sieg (1. Liga Kleinfeld der Betriebssportler)
- Ergebnis: 0-2 nach 60 Min. (30/30) – Halbzeit: 0-1
- Tore: 0-1 10. NN, 0-2 41. Nr. 11 (Foul-Neunmeter)
- Verwarnungen: Nr. 11 (Aloisiuskolleg)
- Platzverweise: keine
- Austragungsort: Sportplatz Aloisiuskolleg, Petersbergstraße (Kap. 350 Stehplätze)
- Zuschauer: ca. 13 (davon ca. 2 Gästefans)
- Unterhaltungswert: 3,0/10 (Selbst für Freizeitliga ein sehr schlechtes Spiel – aber wie sich da Internatsschüler und Polizisten belöffelten, war schon klasse…) Football ground of Aloisiuskolleg Photos with English Commentary:
Amateur Football: Aloisiuskolleg Grammar School v Police Selection Bad Godesberg

Beim Spielbesuch bei Preußen Bonn war ich auf ein Ansetzungsplakat gestoßen, das die Betriebssportliga bewarb. Diese Freizeitfußballliga, die außerhalb des DFB-Bereiches organisiert wird und auch üblicherweise unter dem Niveau der untersten Kreisliga/-klasse liegt, hat im Kreisverband Bonn/ Rhein-Sieg mehrere Ebenen im Großfeld und Kleinfeld. Üblicherweise wird unter der Woche gespielt, oftmals Montagabend. Als ich die Ansetzungen durchgegangen war, fand ich einen einzigen Platz, auf dem ich noch nicht war: den Sportplatz des Aloisiuskollegs.

Das Aloisiuskolleg ist ein von den Jesuiten geführtes Gymnasium und Internat – will man dort seine Wänster loswerden, ist man schnell 20.000€ pro Schuljahr los. In der Kleinfeldliga 1 – es wird 6 gegen 6, 2x30 Minuten auf Kleinfeldtore gespielt – tritt eine Oberstufensschülermannschaft des Kollegs an. Gegner sind die Betriebsmannschaften der Sparkasse Köln-Bonn, der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, mehrere reine Freizeittruppen und auch Altherrenmannschaften. Heute trafen sie auf den Tabellenführer BSG Polizei Bad Godesberg.

Das Spiel war grauenhaft – selbst in Freizeit- und Altherrenligen habe ich meist Besseres gesehen oder selber Besseres abgeliefert. Aber die Atmosphäre hatte schon was: ich platzierte mich auf der Treppe hinter der Hecke um von oben auf den schön am Hang liegenden Platz zu gucken. Die Internatsschüler glotzten schon gleich wie die Hilfsschüler vom Dorf, dass da ein Fremder auf ihrem Grundstück stand. Auf dem Feld brachten sie gar nichts und gerieten schnell ins Hintertreffen. Dennoch war es v.a. die Polizeimannschaft, die ständig rummeckerte. Es gab auch einige dumme und mutwillige Fouls. Der Schiedsrichter wurde von den Bullen auch andauernd vollgemeckert. Irgendwann holten die gut 10 Schüler die zuguckten, auch Kinderfeuerwerk hervor und zündelten ein bisschen. Bei jedem Foulgeschrei der Polizeitruppe wurde hämisch gejohlt, wenn ein Polizist foulte, wurden scherzhafte Bemerkungen reingerufen wie „ohhh Polizeigewalt!” Irgendwann gab es einen herausgeschundenen Strafstoß der zum 0:2 verwandelt wurde. Danach immer wieder Wortgefechte und nach Abpfiff noch Rudelbildung die von der Polizei ausging. Also wenn ich sehe, wie hier Bildungselite und Polizei zusammen Fußball spielten, weiß ich nicht, was aus NRW werden soll... Aloisiuskolleg 0:2 Polizei Bad Godesberg Statistik:
- Grounds: 1.562 (1 neuer; diese Saison: 147 neue)
- Sportveranstaltungen: 2.606 (1; diese Saison: 170)
- Tageskilometer: 30 (30km Straßenbahn)
- Saisonkilometer: 40.150 (26.450 Auto, davon 4.630 Mietwagen/ 6.620 Flugzeug/ 5.280 Bus, Bahn, Straßenbahn/ 1.600 Fahrrad/ 200 Schiff, Fähre)
- Anzahl der Fußballspiele seit dem letzten 0-0: 93 [letzte Serie: 93, Rekordserie: 178]
- Anzahl der Wochen, seit der letzten Woche ohne eine einzige Sportveranstaltung (31.7.-6.8. 2006): 501.

Keine Kommentare: