Samstag, 17. Januar 2015

W442I: Hallenhockey in Düsseldorf

Düsseldorfer Hockey Club ........................................ 4
Hockey-/ Tennis Club Uhlenhorst Mülheim/ Ruhr 13
- Datum: Freitag, 16. Januar 2015 – Beginn: 20.00
- Wettbewerb: 1. Hallenhockeybundesliga (1. Spielklasse im Hallenhockey)
- Ergebnis: 4-13 nach 60 Min. (2x30) – Halbzeit: 2-5
- Tore: 1-0 3. Nr. 10, 1-1 10. (14), 1-2 11. (11), 1-3 13. (NN), 2-3 17. NN, 2-4 21. (NN), 2-5 26. (10), 2-6 31. (11), 2-7 33. (9), 3-7 35. Nr. 20, 3-8 41. (12), 4-8 47. Nr. 13, 4-9 51. (10), 4-10 52. (12), 4-11 54. (11), 4-12 57. (9), 4-13 58. (9)
- Grüne Karten: Nr. 14 (Mülheim)
- Gelbe Karten: keine
- Rote Karten: keine
- Spielort: Neue DHC-Halle (Kap. 350, davon 300 Sitzplätze)
- Zuschauer: ca. 300 (davon mind. 30 Gästefans)
- Unterhaltungswert: 6,5/10 (Uhlenhorst zeigte immer wieder – aber nicht durchgängig – ganz hervorragendes Hockey gegen einen eher schwachen Gegner)  
Photos with English Commentary:
Indoor Hockey Bundesliga 1: Düsseldorfer HC v Uhlenhorst Mülheim an der Ruhr

Seit zwei Jahren sah ich zum ersten Mal wieder Hallenhockey. Diesmal nicht die Oststaffel der 1. oder 2. Bundesliga, sondern die spielerisch deutlich stärkere Weststaffel. Hier spielt u.a. der Rekordmeister im Feldhockey bzw. die dritt- oder vierterfolgreichste Hallenhockeymannschaft, der THC Uhlenhorst Mühlheim (nicht verwechseln mit dem ebenfalls starken Uhlenhorster HC Hamburg!)

Diese Mannschaft war in Düsseldorf zugast, was sich für mich gut anbot. Der Düsseldorfer HC ist so schwach wie nie und in Abstiegsgefahr. Dafür hat er aber eine neue Halle bekommen: 0815-Kastenform, drei Reihen harte Bänke im Unterrang, im Oberrang nur Stehplätze ebenirdisch, farblich ganz gut gelungen aber schwache Beleuchtung. Also für die aufgrund ihrer modernen Architektur zurecht berühmten Stadt Düsseldorf, ist so eine Halle wirklich das Letzte! Auch der Eintrittspreis war schon derb: Hallenhockey ist ja nun wirklich nicht sonderlich lang, aber dann 7€ Eintritt nehmen – wenigstens mit Studentenermäßigung „nur“ 4€; also 1€ mehr als bei einigen Vereinen in der Oststaffel der reguläre Eintritt kostet...

Das Spiel begann ausgeglichen und mit der Führung der Gastgeber, doch dann drehte Uhlenhorst innerhalb von wenigen Minuten das Spiel. Ein kurzes Aufbäumen zum 2:3 und dann noch zwei Treffer vor der Pause zur Entscheidung. Das 2:5 war dabei absolut genial: Querpass von links hinten nach rechts vorne in den Schusskreis und von da ein Heber, der dem Torwart den Helm vom Kopf schoss, ins Netz!
Nach der Pause die endgültige Entscheidung: Mülheim zog immer wieder das Tempo an und nahm in diesen, stets nur 5 Minuten dauernden Phasen, die Düsseldorfer völlig auseinander. Am Ende hieß es 4:13 – erschreckend, dass das eigentlich noch zu niedrig war. Wenn Mülheim nicht am Sonntag noch ein Spitzenspiel zu bestreiten hätte, wäre es unweigerlich in Richtung 20 Tore gegangen...

Was übrigens nicht so verständlich war, wie der Fakt, dass Uhlenhorst immer wieder auf 50% seiner Spielleistung zurückschaltete, war der Punkt, dass seine etwa 30 mitgereisten Fans überhaupt keine Stimmung machten. Manche klatschten nicht mal bei allen Toren. Und dann dieses alberne elitäre Getue, weil ein richtiger Düsseldorfer Fan im Oberrang immer mal dumme Bemerkungen rein rief... Die Mülheimer Snobs haben sich vorher noch darüber ausgetauscht, wie anstrengend die 10-Stunden-Tage im Büro sind, aber von USA- und Australien-Reisen geschwärmt – was beschweren die sich über den Joballtag, wenn die Luxusautos und extrem teure Familienreisen dadurch machen können? – und nach ein paar Bemerkungen über einen Gästespieler tönte es dann mal halblaut in Richtung DHC-Fans: „also so ein Prollo...“ Meine Güte... Prollo! Was für ein Ausdruck! Der kann froh sein, nicht gleich der Halle verwiesen worden zu sein... Also bei richtigen Sportfans steht man auf, dreht sich zu dem Typen im Oberrang um, gestikuliert in seine Richtung und schreit, dass es in der Halle alle mitkriegen: „jetzt halte ma de Fresse da oben, die hässlicher Vogel!“  
Statistik:
- Grounds: 1.265 (heute 1 neuer; diese Saison: 111 neue)
- Sportveranstaltungen: 2.265 (heute 1; diese Saison: 153)
- Tageskilometer: 130 (130km Auto)
- Saisonkilometer: 31.270 (23.350 Auto/ 3.600 Flugzeug/ 3.050 öffentliche Verkehrsmittel/ 1.350 Fahrrad/ 20 Schiff, Fähre) - Anzahl der Fußballspiele seit dem letzten 0-0: 3 [letzte Serie: 13, Rekordserie: 178]
- Anzahl der Wochen, seit der letzten Woche ohne eine einzige Sportveranstaltung (31.7.-6.8. 2006): 442

Keine Kommentare: